Solothurner Handelskammer - Grabackerstrasse 6 - Postfach 1554 - 4502 Solothurn
Telefon 032 626 24 24 - info@sohk.ch - www.sohk.ch

Aktuell

Praxisleitfaden für KMU

28. April 2016

Personal gewinnen und binden in Zeiten des Fachkräftemangels

Für Solothurner Unternehmen wird es zunehmend schwierig, offene Stellen adäquat zu besetzen. Vor allem KMU werden neue Wege gehen müssen, um sich im Arbeitsmarktbehaupten zu können. Aus diesem Grund hat die Solothurner Handelskammer in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Nordwestschweiz einen Praxisleitfaden erstellt, mit dem die Personalverantwortlichen in KMU ein geeignetes Instrument erhalten, um im Talentwettbewerb auf künftig bestehen zu können.

Lesen Sie mehr »


Medienmitteilung

27. April 2016

Nein zu den Initiativen, Ja zum Asylgesetz

Die Solothurner Handelskammer lehnt die drei Initiativen, über die am 5. Juni abgestimmt wird, ab. Die Solothurner Handelskammer sagt Nein zur Volksinitiative „Pro Service Public“, Nein zur Initiative „Für ein bedingungsloses Grundeinkommen“ und Nein zur Milchkuh-Initiative. Die Revision des Asylgesetzes empfiehlt die Solothurner Handelskammer zur Annahme.

Lesen Sie mehr »


SOHK Exportberichterstattung im ersten Quartal 2016

21. April 2016

Leichter Anstieg der Solothurner Warenexporte zum Jahresauftakt

Gemäss den provisorischen Ergebnissen der Eidgenössischen Zollverwaltung stiegen die nominalen Warenausfuhren aus dem Kanton Solothurn im ersten Quartal 2016 gegenüber dem Vorjahresquartal um 1.7 Prozent an (CH: +2.4%). Die Ausfuhren der verschiedenen Warengruppen entwickeln sich dabei sehr unterschiedlich. Bei den geographischen Absatzmärkten zeigen sich Europa und Nordamerika erfreulich, während die Ausfuhren nach Asien um gut 10 Prozent eingebrochen sind.

Lesen Sie mehr »


Weiterbildung

5. April 2016

Die neusten Veranstaltungen der SOHK Praxis-Akademie ab sofort online buchbar!

Die Veranstaltungen der «SOHK Praxis-Akademie» bis zu den Sommerferien stehen fest. Neben dem Export-Dialog zur SWISSNESS und einem Impulsmodul zum Thema «Content Management» wird das Grundmodul «Management-Prozesse» angeboten.

Lesen Sie mehr »


Am 28. Februar ist Abstimmungssonntag - jetzt abstimmen!

24. Februar 2016

JA zum Gotthard, NEIN zu den beiden wirtschaftsschädlichen Initiativen

Am kommenden Wochenende wird abgestimmt. Die Solothurner Handelskammer empfiehlt einstimmig die als für die Wirtschaft schädlich eingestufte Durchsetzungsinitiative und die Spekulationsinitiative der Jungsozialisten zur Ablehnung. Die Sanierung des Gotthard-Strassentunnels und das Hochwasser- und Revitalisierungsprojekt Emme werden einstimmig unterstützt.

Lesen Sie mehr »


Weiterbildung

23. Februar 2016

Export-Seminar: Incoterms

Dieses Seminar vermittelt wesentliches Wissen für die standardisierten Lieferklauseln. Die Teilnehmenden lernen die gesetzliche Regelung über Lieferkonditionen nach nationalem (Schweizer) und internationalem Kaufrecht kennen und erkennen Inhalt, Zweck und Bedeutung der Incoterms 2010.

Lesen Sie mehr »


Medienmitteilung

25. Januar 2016

Gesamtarbeitsvertrag Kanton Solothurn - Tatsächliche Parität in der Gesamtarbeitsvertragskommission endlich herstellen

Der Gesamtarbeitsvertrag des Solothurner Staatspersonalverbandes wird im Solothurner Kantonsrat nicht zum ersten Mal debattiert. Auch nicht zum ersten Mal steht die Frage der Parität, insbesondere der Arbeitgebervertretung, in der Gesamtarbeitsvertragskommission zu Diskussion. Die Gesamtar-beitsvertragskommission (GAVKO) ist das Gremium, in welchem die Anwendungen und die Änderun-gen der GAV-Bestimmungen sowie die Weiterentwicklung des GAV verhandelt werden. Sie besteht aus je sieben Vertretern der Arbeitgeber- und der Arbeitnehmerseite. Sowohl die Arbeitgeber als auch die Arbeitnehmenden haben das Recht, für spezifische Fragen weitere Personen beizuziehen. Die GAVKO wird auf Antrag der Vertragsparteien tätig. Sie überwacht die Anwendung des GAV und behandelt Streitigkeiten (Auslegung und Anwendung des GAV) sowie die Weiterentwicklung des GAV.

Lesen Sie mehr »


Frankenstärke

13. Januar 2016

Verlängerung der Bezugsdauer von Kurzarbeitsentschädigung

Der Bundesrat hat am 13. Januar 2016 die Höchstbezugsdauer von Kurzarbeitsentschädigung von zwölf auf achtzehn Monate verlängert. Gleichzeitig wird die Karenzzeit auf einen Tag pro Abrechnungsperiode reduziert. Diese Verordnungsänderung tritt am 1. Februar 2016 in Kraft und gilt bis am 31. Juli 2017. Die vom starken Schweizer Franken betroffenen Unternehmen haben dadurch mehr Zeit, um sich an die neue Marktlage anzupassen.

Lesen Sie mehr »


Medienmitteilung

15. September 2015

Falsches Signal in einer wirtschaftlich anspruchsvollen Zeit

Am 15. September 2015 hat der Regierungsrat des Kantons Solothurn mitgeteilt, dass er die Pistenverlängerung Ost des Regionalflugplatzes Grenchen (RFP) nicht unterstützt und den Verantwortlichen des Flugplatzes empfiehlt, das Projekt zurückzuziehen sowie das Planungsverfahren abzubrechen. Für die Solothurner Handelskammer ist der Entscheid des Regierungsrates eine grosse Enttäuschung. Er bedeutet ein falsches Signal an den Wirtschaftsstandort Kanton Solothurn in einer wirtschaftlich anspruchsvollen Zeit.

Lesen Sie mehr »


SOHK Konjunkturumfrage

31. August 2015

«Ein halbes Jahr Frankenstärke»

Die Solothurner Handelskammer hat ihre Mitglieder ein halbes Jahr nach der Aufhebung der Wechselkursuntergrenze zum Euro über den Geschäftsgang und eventuell ergriffene Massnahmen befragt. Die Befragungsergebnisse deuten auf einen sehr verhaltenen Wirtschaftsgang hin. Zudem zeigt es sich, dass die SOHK-Mitgliedfirmen als Reaktion auf die Aufwertung des Schweizer Frankens und den damit einhergehenden Verlust an Wettbewerbsfähigkeit zahlreiche Massnahmen ergriffen haben.

Lesen Sie mehr »


Medienmitteilung

18. Mai 2015

Stipendieninitiative ist unnötig und unangemessen

Am 14. Juni 2015 stimmt die Schweizer Bevölkerung über die Stipendien-Initiative des Verbandes der Studierendenschaften (VSS) ab. Die Initiative ignoriert die Unterschiede zwischen den Kantonen, verschiebt die Kompetenzen zum Bund und verlangt ein bedingungsloses Grundeinkommen für Studierende. Die dafür notwendigen 500 Millionen Franken müssten innerhalb des Budgets für Bildung, Forschung und Innovation kompensiert werden. Die Solothurner Handelskammer lehnt die Stipendieninitiative ab, unterstützt jedoch den indirekten Gegenvorschlag des Bundesrates, welcher eine Totalrevision des Ausbildungsbeitrags-gesetzes vorsieht und die Kompetenzen bei den Kantonen belässt.

Lesen Sie mehr »