Solothurner Handelskammer
Solothurner Handelskammer
Grabackerstrasse 6
4502 Solothurn Solothurn CH
+41 32 626 24 24

INNOVATIONSTAGE 2017 - Rückblick

23.11.2017
INNOVATIONSTAGE 2017 - Rückblick

Cross Industry Innovation – von anderen Branchen lernen

Die dritte Ausgabe der INNOVATIONSTAGE stand unter dem Thema Cross Industry Innovation. Was können wir von anderen Branchen lernen?  Was können wir einer anderen Branche an Inspiration liefern? Solche und weitere Fragen wurden an INNOVATIONSTAGEN aufgeworfen und diskutiert. Die von der Solothurner Handelskammer organisierten Veranstaltungen waren wiederum gut besucht. Höhepunkte waren die "Roadshow Innovation" und das «Netzwerken mit Speed Dating».

Der Start der Innovationstage 2017 fand in Basel statt. Das SWISS INNOVATION FORUM lud wiederum zum Stelldichein nach Basel ein. Eine tolle Veranstaltung mit rund tausend TeilnehmerInnen und einem fantastischen Programm rund um das Thema Innovation. Fachvorträge, Ausstellungen und Workshops auf internationalem Niveau haben dazu beigetragen, dass man sich den ganzen Tag mit neuen Ideen inspirieren konnte. Informationen und ein Kurzfilm-Rückblick finden sich auf www.swiss-innovation.com.

Cross Industry Innovation bedeutet, über den Tellerrand der eigenen Branche zu blicken. Der geplante Workshop vom Freitag musste leider mangels Teilnehmer abgesagt werden.

Die Preisverleihung InnoPrix SoBa 2017 im Stadttheater Olten vom Montagabend fand vor über 300 Gästen eine würdige Siegerin: die Firma Sensile Medical AG aus Olten gewann den InnoPrix 2017 für ihre Innovation auf dem Gebiet der hochpräzisen Dosiersysteme für Medikamente. Informationen zur Gewinnerin mit Kurzfilm auf www.sensile-medical.com.

Die ROADSHOW INNOVATION startete bereits Frühmorgens mit einem interessanten Fachvortrag zum Thema künstliche Intelligenz. Die SWISSCOM in Olten lud ein zum Austausch und Einblick hinter die Kulissen der Spezialisten. David Rüfenacht, Product Manager im Bereich der Artificial Intelligence & Machine Learning Group, begeisterte die Zuhörerinnen und Zuhörer mit den Aussichten unserer digitalen Zukunft. Nach dem hervorragenden Netzwerk-Frühstück ging es mit dem Innovations-Car und unter der Moderation von Hansjürg Inniger, Director Solution Center der Firma Zühlke Engineering nach Oensingen. Dort wurden wir vom Geschäftsführer Andreas Breschan der Firma Hörmann AG, bekannt für Bauelemente wie Türen- und Tore aller Art, empfangen. Die Innovationskultur mit Einbezug der ganzen Belegschaft hat Vorbildcharakter und zeigt auf, dass Innovation mit wenigen Handgriffen zu neuen Höhenflügen im Geschäftsalltag führen kann.

Nach einem stärkenden Mittagessen bei der Firma Scintilla AG in Zuchwil tauchten wir ein bei der Firma Agathon AG in Bellach. Was es heisst, den Mut zu haben, neue Schleiftechnologien in eine neue Maschinengeneration zu transferieren, wurde eindrücklich vom CTO Dr. Stefan Scholze aufgezeigt. Dabei ist auch in Kauf zu nehmen, dass etablierte Schleifmaschinen, welche seit Jahrzehnten erfolgreich auf dem Markt ihren Dienst tun, eines Tages durch die neue, selbst entwickelte Laser-Technologie kannibalisiert werden.

Die letzte Station der Roadshow führte uns in das neue Logistikcenter der Firma DHL Logistics in Derendingen. Dr. Christian Kubik zeigte inmitten der neusten Lagertechnik die innovativen Projekte der Firma DHL, welche sich weltweit stark für Innovationen rund um die Mobilität und Logistik einsetzt. Ein abschliessender Rundgang mit eindrücklichen Hallen und Logistik-Zuführ- und Sortiersystemen rundeten den Nachmittag ab.

Hansjürg Inniger von Zühlke Engineering und Thomas Heimann von der Solothurner Handelskammer als Organisator verstanden es gekonnt, die Gäste durch den Tag zu führen und die Begeisterung für das Thema Innovation aufrecht zu erhalten. Die Roadshow der INNOVATIONSTAGE ist wiederum mehr als geglückt.

Zum Abschluss der INNOVATIONSTAGE begrüsste Thomas Heimann in den Räumlichkeiten der Solothurner Handelskammer interessierte Personen zum Netzwerk-Mittagsanlass. Nach verschiedenen Fachvorträgen mit internationalem Charakter zu den Themen Cross Industry, Fördermittelbezug auf EU Eben sowie Möglichkeiten der Patentierung und der Sicherung der Innovation kam auch die Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und Industrie zur Sprache. Im abschliessenden Speed Dating konnten sich alle TeilnehmerInnen rasch und unkompliziert austauschen und vernetzen. 

Rückblick zum Ausdrucken
INNOVATIONSTAGE 2017 - Rückblick (pdf, 1.4 MB)